Parc de Belleville

Der Parc de Belleville ist eine Grünanlage auf dem Hügel des nordöstlich gelegenen Pariser Stadtteils Belleville. Bis zum 18. Jahrhundert war das dorfähnliche Belleville ähnlich wie Montmartre durch Getreideanbau, Windmühlen und Weingärten geprägt. Mitte des 18. Jahrhunderts entstand an der Stelle des heutigen Parks eine Gipsmine und durch den Zuzug tausender Arbeiter war die Gegend fortan durch ihre zahlreichen Tavernen geprägt.

Nach der Eingemeindung 1860 siedelten sich hier aufgrund der Umgestaltung von Paris viele Bewohner aus den zentralen Bezirken an, was zu einem starken Anstieg der Bevölkerungszahl führte. Ende der 1980er Jahre entstand der heutige Park, um dem vor allem durch Zuwanderer aus Afrika und Osteuropa weiter wachsenden Stadtteil mehr Grünflächen zu bieten. Zugang zu dem Hügel erhält man heute zum Beispiel durch Treppenaufgänge, die über die Straßen Rue Julien-Lacroix und Rue des Couronnes zu erreichen sind.

parc de belleville treppen

Die 4,5 Hektar große Parkfläche ist durch eine große Auswahl an Baumsorten, Ziersträuchern und Blumen gestaltet. Entlang geschlängelter Gehwege sind viele Grasflächen vorhanden und Wasserkaskaden laufen die Treppenstufen im Zentrum der Anlage hinab. Mit einer Höhe von 108 Metern ist der Parc de Belleville zudem der höchstgelegene Park in Paris und bietet eine der schönsten Aussichten über die Dächer der Stadt.

parc de belleville paris

Einen besonders guten Ausblick erhält man von der erhöhten Parkterrasse. Sie befindet sich auf einem Gebäude, in dem zuvor das Museum Maison de l’Air et de l’Environnement (Haus der Luft und Umwelt) ansässig war. Es veranschaulichte unter anderem die Auswirkungen von Luftverschmutzung und Klimawandel.

parc de belleville, museum

Die Terrasse bietet einen tollen Panoramablick auf Paris mit dem Eiffelturm oder Tour Montparnasse in der Ferne. An den Säulen sind Malereien des Straßenkünstlers Julien Malland angebracht, der unter dem Namen Seth durch seine riesigen Wandbilder bekannt wurde.

parc de belleville terrasse

Weitere Wandmalereien von ihm sind am angrenzenden Amphitheater angebracht. Im Sommer finden hier lokale Events und kleine Konzerte an den Wochenenden statt.

parc de belleville amphitheater

Anreise:

Métro: Mit der Linie 2 bis zur Haltestelle Couronnes (Métroplan)

error: