Maison de Victor Hugo

place des vosges schildDas Museum Maison de Victor Hugo, das sich am Place des Vosges im Viertel Marais befindet, ist der frühere Wohnort von Victor Hugo. Der berühmte französische Schriftsteller, der vor allem durch den Roman Der Glöckner von Notre Dame bekannt wurde, lebte von 1832 bis 1848 im zweiten Stock des Hôtel de Rohan-Guéménée. Hier empfing er Autoren wie zum Beispiel Alexandre Dumas und schrieb Werke wie Maria Tudor und Die Burggrafen sowie den Großteil des Romans Les Misérables, der insgesamt 17 Jahre bis zur Fertigsstellung dauerte. Das Museum wurde nach seinem Tod durch den befreundeten Schriftsteller Paul Meurice aufgebaut und ist in drei zeitliche Bereiche aufgeteilt. Es zeigt chronologisch persönliche Souvenirs, Möbel und Dekorationen aus der Zeit vor, während und nach dem zwanzigjährigen Exil ab 1852, in denen Victor Hugo aufgrund seines politischen Widerstands gegen Napoleon III. ins Exil verbannt war und sich auf den französischsprachigen Inseln Jersey und Guernsey niederließ.

Im ersten Stock befinden sich das Vorzimmer und der sogenannte rote Salon, in denen sich neben Informationen zu den Werken von Victor Hugo auch einige Zeichnungen des Schriftstellers befinden. Das Vorzimmer behandelt die frühen Jahre der Ehe von ihm und Adèle Foucher. Hier werden auch verschiedene Kunstausstellungen abgehalten.

maison victor hugo

Im roten Salon wird die Zeit seines Aufenthalts am Place des Vosges thematisiert. Hier ist unter anderem eine Büste des Schriftstellers ausgestellt, die von dem französischen Bildhauer David d’Angers angefertigt wurde.

maison victor hugo 2

Im zweiten Stock sind neben dem Speisesaal auch das Wohnzimmer im chinesischen Stil und das ehemalige Schlafzimmer zu sehen. Die Räume und persönlichen Habseligkeiten erinnern an die Zeit während und nach seinem Exil .

maison victor hugo wohnzimmer

maison victor hugo schlafzimmer

Öffnungszeiten:

Das Museum ist dienstags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Montags ist es geschlossen.

Eintrittspreis:

Der Eintritt für die dauerhafte Ausstellung ist kostenlos. Es steht ein Audioguide in deutsch für 5 Euro zur Verfügung.

Die Preise von temporären Ausstellungen können 5 bis 12 Euro betragen.

Anreise:

Métro: Mit der Linie 1 bis zur Haltestelle Saint-Paul (Le Marais)

Bus: Linien 20, 29, 65, 76, 86 und 87

error: