Das Kino La Géode

Das Kino La Géode, das im 19. Arrondissement von Paris im Parc de la Villette liegt, ist ein IMAX-Kino innerhalb einer riesigen Kuppel aus Stahl. Es wurde von den Architekten Adrien Fainsilber und Gérard Chamayou erbaut und im Jahr 1985 eingeweiht. Rund 6500 Stahl-Dreiecke, die an der Kuppel angebracht sind, sorgen dafür, dass auf der Außenfläche der Himmel und Teile des Parks widergespiegelt werden.

kino la geode

kino la geode 2

Die Stahlkonstruktion hat einen Durchmesser von 36 Metern und innen bietet die Leinwand, die wie eine Halbkugel geformt ist, eine Bildprojektionsfläche von 1000 m². Hier werden zum Beispiel Live-Konzerte übertragen oder Natur-und Reisedokumentationen gezeigt, die Unterwasserwelten zum Thema haben oder an entlegene Orte wie die Antarktis führen. Das aktuelle Filmprogramm kann auf der offiziellen Webseite eingesehen werden: https://www.lageode.fr

Tipp:

Insbesondere bei schönem Wetter kann man ein Picknick im Park oder einen Spaziergang am angrenzenden Schiffskanal mit einem späteren Kinobesuch kombinieren. Für Familien eignet sich auch ein Besuch im Museum Cité des Sciences et de l’Industrie, welches an das Kino grenzt. Es ist das größte Wissenschaftsmuseum in Europa und in elf verschiedenen Ausstellungen werden Naturwissenschaften und technische Entwicklungen vorgestellt. Die Themen reichen von Transportmitteln wie dem Automobil über Meeresforschung bis zu Weltraumfahrt und das Museum verfügt zudem über ein Planetarium und ein ausrangiertes U-Boot, welches man besichtigen kann.

kino la geode, Cité des Sciences et de l'Industrie

Eintrittspreise:

Der reguläre Eintrittpreis für das Kino beträgt 12 Euro. Für Filme in 3-D kosten die 3-D Brillen 1,50 Euro.

Öffnungszeiten:

Das Kino ist von dienstags bis sonntags von 10.30 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Anreise:

Métro: Linie 7 (Porte de la Villette)

Bus: Linien  139, 150 und 152

error: