Jardin d’Acclimatation

Der Jardin d’Acclimatation ist ein Landschafts- und Freizeitpark für Familien, der im Stadtwald Bois de Boulogne liegt und an das Museum Fondation Louis Vuitton grenzt. Der Park wurde 1860 durch Kaiser Napoleon III. eingeweiht und diente zunächst als Zoo für exotische Tiere. 1877 wurde infolge der französischen Kolonialbestrebungen auch ein menschlicher Zoo eingerichtet. Dieser warb vor allem mit Ureinwohnern aus Afrika und war bis zum Ende in den 1930er Jahren als „Ausstellung der Wilden“ bekannt. Ab 1950 fand ein grundlegender Umbau zu einem Freizeitpark statt. Ziel war es nun, Familien Erholung und Spaß in einer natürlichen Umgebung zu ermöglichen.

Heute verzeichnet der Freizeitpark jedes Jahr durchschnittlich 1,5 Millionen Besucher. Auf einer Fläche von 19 Hektar beherbergt er Naturwege, die von hohen Bäume umgeben sind, einen See sowie einen kleinen Fluss und mehrere Tiergehege. Zu den Attraktionen zählen neben Fahrgeschäften und Karussells zum Beispiel eine Seilbahn, ein Trampolinpark und Kirmesspiele. Darüber hinaus ist eine Fahrt mit einem kleinen nostalgischen Zug möglich. Der Petit Train transportiert die Besucher von der etwa 1 Kilometer entfernten Métrostation Porte Maillot  direkt in den Park.

jardin acclimatation zug

Der Park verfügt über mehrere Dutzend Fahrgeschäfte und Karussells. Zu den beliebtesten Fahrgeschäften zählen die drei Kinder-Achterbahnen, die zum Beispiel in Form eines Drachens oder Oldtimers gestaltet sind und eine Geschwindigkeit bis zu 50 km/h erreichen.

jardin d acclimatation achterbahn

Die meisten der Kinderkarussells befinden sich rund um das Village des manèges (Dorf der Karussells) in dem Kinder unter anderem auf Quads oder in Flugzeugen  Runden drehen können. Größere Karussells sind zum Beispiel ein Wellenflug, bei denen die Fahrgäste in mehreren Metern Höhe durch die Luft fliegen.

jardin d acclimation paris

Zu den Wasser-Aktivitäten gehört unter anderem eine Kahnfahrt auf dem Rivière Enchantée (Verwunschener Fluss), der durch ein Naturschutzgebiet führt. Zudem kann ein großer See mit elektrisch betriebenen Booten befahren werden. Dieser befindet sich in einem asiatischen Garten und ist von Pavillons umgeben, welche die Städte-Freundschaft zwischen Paris und Seoul repräsentieren.

jardin d'acclimatation boot

Auch viele kostenlose Attraktionen sind im Park zu finden. Zu den Angeboten zählen unter anderem mehrere Abenteuer- und Kletterspielplätze sowie ein Puppentheater, das mittwochs und an den Wochenenden um 15 und 16 Uhr spielt.

Öffnungszeiten:

Der Park ist montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Wochenende sind die Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr.

Eintrittsgeld:

Der Eintritt für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene beträgt 2 Euro. Kinder unter 3 sowie Menschen mit Behinderung haben freien Eintritt. Für die Nutzung der kostenpflichtigen Angebote fallen zusätzlich Tickets an, die einzeln 2,90 Euro kosten. Der Preis für einen Block mit 15 Tickets beträgt 35 Euro.

Anreise:

Petit Train: Die Hin- und Rückfahrt mit dem kleinen Zug kostet 5,90 Euro und enthält den Eintrittspreis für den Park. Der Zug startet von der Métrostation Porte Maillot, die mit der Linie 1 zu erreichen ist.

Métro: Mit der Linie 1 bis zur Haltestelle Les Sablons (Métroplan)

error: